dark copy 2dark copy 2elements / cross copy 6noun_690337_ccnoun_583950_cc copydarkicons / edittrash-o
oda15_0242_ret2
Scrollen

CAS Ausbildungsleiter/in im Gesundheitsbereich

Die Zusatzausbildung mit Zertifikat CAS ist ein Kooperationsprojekt der OdA Gesundheit Bern und des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (EHB). Sie richtet sich an Ausbildungsverantwortliche und Berufsbildende der Sekundarstufe II und der Tertiärstufe in leitender Funktion aller Versorgungsbereiche. Mit diesem praxisnahen Lehrgang ergänzen Sie Ihr Fachwissen und erwerben einen national gültigen Zertifikatsabschluss im Bereich Bildung und Führung.

Flyer zum CAS

Kurz erklärt

Ausbildungsziele und Nutzen des CAS

Die Ausbildungstätigkeit im anspruchsvollen Umfeld des Gesundheitswesens stellt spezielle Anforderungen an die Ausbildungsverantwortlichen. Der CAS-Lehrgang vermittelt erstmals praxisnah die Kompetenzen, die für eine leitende Funktion im Bildungsbereich einer Gesundheitsinstitution entscheidend sind. Er befähigt die Kursteilnehmenden, ihre breitgefächerten Aufgaben in der Bildung sowie in der Führung kompetent wahrzunehmen und Ausbildungs- und Gruppenprozesse zu steuern.

Aufbau des CAS-Lehrgangs
Folgende Module werden im CAS Ausbildungsleiterin / Ausbildungsleiter im Gesundheitsbereich angeboten:

  • Modul V: Berufslernende und Studierende auswählen, begleiten, fördern und beurteilen
  • Modul W: Berufsbildnderinnen und Berufsbildner unterstützen und begleiten

Zielgruppe

Der CAS-Lehrgang richtet sich an Ausbildungsverantwortliche und Berufsbildende der Sekundarstufe II und der Tertiärstufe in leitender Funktion aller Versorgungsbereiche. In Ihrer Funktion sind Sie verantwortlich für die Berufslernenden und Studierenden, entwickeln Ausbildungskonzepte und setzen diese um. Sie führen ein Team von Berufsbildenden, begleiten und fördern diese. Sie möchten Ihre Kompetenzen weiter entwickeln und Ihrer Institution ein professionelles Ausbildungsprofil geben.

Zulassungsbedingungen
Interessierte müssen folgende Zulassungsbedingungen erfüllen:

  • Abschluss einer höheren Berufsbildung oder gleichwertige Qualifikation
  • Abgeschlossener Berufsbildner/innen-Kurs (ehemals Lehrmeisterkurs)
  • Leitende Funktion im Bildungsbereich einer Institution des Gesundheitswesens
  • Die Aufnahme sur Dossier (individuelle Eignungsabklärung) ist unter anderem für Kandidatinnen und Kandidaten mit Abschluss FaGe EFZ möglich

Abschluss, Qualifikation

Der erfolgreiche Abschluss beider Module berechtigt die Teilnehmenden, den Titel
Certificate of Advanced Studies Ausbildungsleiterin / Ausbildungsleiter im Gesundheitsbereich zu führen. Das Qualifikationsverfahren beinhaltet zwei schriftliche Arbeiten sowie eine Präsentation.

Ausbildungskosten

Die Kosten für die gesamte Ausbildung betragen CHF 7500 (CHF 3900 Modul V, CHF 3600 Modul W) inklusive Bearbeitungs- und Prüfungsgebühren. Literatur und Spesen sind in diesen Kosten nicht enthalten.

Details

Informieren Sie sich über alle wichtigen Details zum CAS-Lehrgang Ausbildungsleiter/in im Gesundheitsbereich wie Studienplan, Modulbeschreibung und Studienreglement.

Dozierende:

Auch im sechsten Studiengang 2020 dürfen Sie auf folgende erfahrene und kompetente Dozierende zählen:

  • Leo Held, Studiengangsleitung EHB, MAS Supervision und Coaching in Organisationen (IAP/ZHAW Zürich)
  • Liliane Müller-Oberli, Dozentin Modul V, Dipl. Pflegefachfrau (AKP) und Erwachsenenbildnerin MAS A&PE
  • Karin Nussbaumer-Steffen, Dozentin Modul V und W, Dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Berufsschullehrerin & Erwachsenenbildnerin MAS A&PE

Anmeldung und Auskunft

Für den Lehrgang 2020 gibt es noch freie Plätze. Wenn Sie sich anmelden möchten, verwenden Sie hierfür das Anmeldeformular und reichen Sie Ihr Dossier ein.

Haben Sie Fragen zum CAS Ausbildungsleiter/in im Gesundheitsbereich? Wir helfen Ihnen gerne weiter unter
Tel. 031 970 40 73 oder per E-Mail.